Meersalz küsst Keks {Kokos-Kekse mit Meersalz}

Habt ihr schon einmal Kekse mit Meersalz gegessen? Nein? Dann wird es aber allerhöchste Eisenbahn. 
Seitdem ich die Kokos-Kekse mit Meersalz das erste Mal gebacken habe, bin ich ihnen regelrecht verfallen. Die süßen Kekse harmonieren so gut mit dem Hauch von Meersalz, dass es schwer ist, nicht mindestens drei Stück zu krümeln. Dazu sind sie in weniger als 30 Minuten fertig zum knuspern, teilen, glücklich machen.

Kochkarussell: Kokos-Kekse mit Meersalz


Pinterest macht es mir wirklich nicht einfach. Dauernd entdecke ichneue Rezepte, die ich unbedingt ausprobieren muss. Bei den Scandinavian Coconut Cookies with Sea Salt klingt das Rezept genial einfach. Deswegen landeten die Kekse gar nicht erst auf der To-Bake-Liste, sondern wurden direkt ausprobiert.

Watt ne gute Entscheidung! Kokosraspeln und Vanille verleihen den Keksen eine angenehme Süße, dazu ist der Hauch von Meersalz ein toller Kontrast. Die Konsistenz ist knusprig und ein klein wenig klebrig, genau so, wie Kokos-Kekse sein müssen. Dazu sind die Prachtexemplare im Handumdrehen fertig. Vom Abwiegen der Zutaten vergehen keine 30 Minuten, bis ihr die ersten Exemplare kosten könnt. 


Da die Kekse beim Backen größer werden, verteilt ihr den Teig am besten auf zwei Bleche. Das Fleur de Sel schubst die Kokos-Kekse auf der Lecker-Leiter ganz weit nach oben, trotzdem solltet ihr auf keinen Fall zu viel Meersalz verwenden. Schließlich wollt ihr ja nur eine leichte Salznote und nicht  gleich die vollen Nordsee-Dröhnung ;)

Für 12 große skandinavische Kokos-Kekse braucht ihr:

2 EL Butter
150 g Kokosraspeln
2 Eier
130 g Zucker
1 TL Vanille-Extrakt
1/8 TL Fleur de Sel

Und so geht's:
  • Zwei Backbleche mit Backpapier belegen. Ofen auf 175 Grad vorheizen
  • Die Butter in einem kleinen Topf oder vorsichtig in der Mikrowelle schmelzen. Kokosraspeln unter die Butter rühren. Gut vermischen, bis alle Kokosraspeln mit Butter überzogen sind
  • Die Eier in einer zweiten Schüssel vermengen, bis Eiweiß und Eigelb sich verbunden haben. Zucker  und Vanille-Extrakt hinzufügen und mit einem Schneebesen verrühren, bis die Masse eine schaumig leichte Konsistenz hat
  • Kokosraspeln unterheben und gut vermischen
  • Den Teig esslöffelweise auf das Backpapier geben und etwas plattdrücken. Die Kekse werden beim Backen größer. Wenn sie nicht zusammen kleben sollen, am besten nur 6 Teighaufen pro Blech machen
  •  Jeden Keks mit etwas Fleur de Sel bestreuen
  • Kekse für 10-12 Minuten bei 175 Grad backen, bis sie schön goldbraun und knusprig sind

Kochkarussell: Kokos-Kekse mit Meersalz

Was für Backprojekte stehen bei euch diese Woche an? Vielleicht können die Kokos-Kekse mit Meersalz sich ja noch dazu mogeln?

0 Response to "Meersalz küsst Keks {Kokos-Kekse mit Meersalz}"

Kommentar veröffentlichen

Iklan Atas Artikel

Iklan Tengah Artikel 1

Iklan Tengah Artikel 2

Iklan Bawah Artikel